Blutzapper

Blutzapper



Der Blutzapper - ein persönlichesForschungsgerät
Nach dem Heilmittelgesetz dürfen bei Heilmitteln und Geräten keine Heilversprechungen gemacht werden. Das haben wir hier auch nicht vor.
Wir setzen den Blutzapper und den Magnetpulser ein, um herauszufinden, ob es richtig ist, was Dr. Beck u.a. über ihre Wirkungen gesagt haben. Wir wollen herausfinden, ob die Parasiten tatsächlich abgetötet werden, ob das Blut dünnflüssiger wird und in welcher Weise der Blutzapper unsere Heilung unterstützt.
Unser Blutzapper ist kein medizinisch zugelassenes Gerät, sondern ein Forschungsgerät, mit dem Sie herausfinden können, wie das Gerät Ihnen hilft. Sie können natürlich nichtdirekt feststellen, ob die elektrifizierten Blutzellen länger leben oder ob die Parasiten abgetötet werden. Sie können jedoch versuchen herauszufinden, in wieweit Sie sich hinterher besser fühlen. Mit der Einhandrute könnten Sie beispielsweise abfragen, ob durch den Zapper auch Energieblockaden gelöst werden. Wir möchten Sie dazu ermutigen mit dem Blutzapper Ihre persönlichen Forschungen durchzuführen.

Dr. Beck erklärt in seinem Video:„Der Blutzapper ist in der Lage, über geringe elektrische Ströme Parasiten im Blut, welche nach Hulda Clark Ursache vieler Krankheiten sind, zu zerstören oder zu inaktivieren.“

Sie haben jetzt die Möglichkeit herauszufinden, ob das wirklich funktioniert.
Unser Blutzapper arbeitet mit Frequenzen (Drehknopf)von 1 bis 150 Hertz und 27 Volt bei 50-100mA. Dadurch gelangt der Strom direkt ins Blut. Dr. Beck u.a. behaupten, dass dadurch die Blutzellen länger leben und Viren, Bakterien und Pilze in elektrifiziertem Blut nicht überleben können.
Im Internet wird behauptet: In Karzinomen, also Krebsgeschwulsten, ist der elektrische Widerstand etwa um den Faktor 10 geringer als im gesunden Gewebe (im Karzinom sind viele Mineralien), der Strom fließt dort wesentlich besser und Krebsgeschwüre sind so aufgelöst worden. Wir dürfen so etwas nicht behaupten und wir tun es auch nicht, aber niemand kann Sie daran hindern, es auf eigene Gefahr selbst auszuprobieren. Dazu müssten Sie die Elektroden des Zappers links und rechts vom Karzinombereich anbringen und die Frequenz 1 Herz verwenden.

Unser Blutzapper hat zusätzlich ein ausgeklügeltes Frequenzspektrum mit Obertonfrequenzen, so dass man nur noch 5 bis 10 Minuten zappen muss und nicht bis zu 2 Stunden, wie Dr. Beck auf dem Video vorträgt.
Wer mit dem Pendel oder der Einhandrute umgehen kann, kann auch testen, um wie viel Boviseinheiten sich die Energie durch das Zappen erhöht.

Mit dem Blutzapper kann auch kolloidales Silberhergestellt werden. Die Silberelektroden werden mitgeliefert. Über kolloidales Silber gibt es ausreichend Literatur, besonders auch über die Dosierung. Wir legen Ihnen gern einen Artikel der Zeitschrift COMED mit bei.


Technische Daten des Blutzappers
Ausgangsspannung: ca. 42 Volt, Plus+Minus Rechteckspannung ca. 42 Volt. Pluspol ca. 21, Volt Minuspol ca. 21 Volt. Frequenz bis 100 Hz
Lassen Sie sich von Kritiken Anderer nicht beeinflussen, die Stromstärke unseres Zappers kann mit dem Drehknopf beliebig geregelt werden, die Kritiker wollen unsere Geräte schlecht machen, damit sie mehr verkaufen können. Schauen Sie unsere ganze home Page an und urteilen Sie dann.