Gesund und schlank

Gesund und schlank


Übergewicht und Krankheit kommen zu einem hohen Prozentsatz durch falsche Ernährung.
Was muss ein gutes Ernährungsprogramm liefern???
Antwort: Idealgewicht, Gesundheit, Wohlgefühl. Kennen Sie ein solches Ernährungsprogramm??? Nein. Ich auch nicht, deshalb musste ich eines schreiben.
Nehmen wir als Vergleich das Buch Low Carb von Marion Grillparzer, das in Anlehnung an die USA wenig Kohlenhydrate empfiehlt. Ist das die Lösung? Sicher nicht, besonders nicht für Blutgruppe A, die basische Verdauungssäfte haben und Kohlehydrate besser verdauen können als Blutgruppe Null, die saure Verdauungssäfte haben und Eiweiß gut verdauen können. Bei meinem Ernährungsprogramm kommt es nicht darauf an wenig Kohlehydrate zu essen, sondern die richtigen Kohlehydrate zu essen. Die westliche Welt (USA und Europa) isst vorwiegend Weizen als Brot und Teigwaren und die Menschen sind dadurch stark übergewichtig und krank. Als man früher den Pferden Weizen gab haben Sie schlechte Zähne bekommen und man hat den Weizen weggelassen. Wir bekommen vom Weizen auch schlechte Zähne, aber wir denken nicht daran den Weizen wegzulassen. Wir lassen die Zähne vom Zahnarzt reparieren. Warum werden wir vom Weizen und den Süßwaren dick??? Antwort: sie locken das Fettspeicherhormon Insulin an, das auch Heißhunger verursacht. Man spricht von Insulinmast. E s gibt viele Menschen auch unter 50, die kaum fett essen, sie werden dicker und dicker. Der Arzt sagt sie müssen den Bauch loswerden, er sagt aber nicht wie, er weiß es nicht. Was hindert die Menschen am Abnehmen??? Antwort: das Fettspeicherhormon Insulin. Die Fettsucht breitet sich mit rasender Geschwindigkeit aus. Das führt zu Depressionen, Impotenz, Krampfadern, Arthrose, Fettleber, Diabetes, Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs. 60% der erwachsenen Deutschen leiden unter Übergewicht. Wo kommt das her??? Antwort: durch die falschen Kohlehydrate, die locken das Insulin und das lagert den überschüssigen Blutzucker als Fett ab und das führt dann wiederum zu Heißhunger. Neben den falschen Kohlehydraten machen auch fehlende Bewegung und Stress dick. Unser Ernährungsprogramm führt zu einem schlanken, gesundem Körper. Wie kommen wir aus der Kohlehydratfalle heraus??? In dem wir die die richtigen Kohlehydrate essen, die kein Insulin locken, das dick macht. Im Rewe z.B. gib es viele, viele Nudelsorten aber alle aus Weizen das Brot auch. Wen wundert es dann, wenn wir dick werden. Für vel Zucker im Blut haben wir leider kein genetisches Programm, die Leber verwandelt den Zucker in Fett.
Auch Fast-Food enthalten die falschen Kohlehydrate und noch das schädliche Transfett, dadurch werden die Menschen immer früher krank. As Gehirn braucht Kohlehydrate, aber eben nicht aus Weizen und Zucker. Ohne Kohlehydrate werden wir schlecht gelaunt. We r abnehmen will, muß die richtigen Kohlehydrate essen. Fett sparen macht nicht schlank, sondern dick und krank. Industriell verarbeitete Kohlehydrate regen den Körper an viel Insulin zu produzieren und Insulin ist das Fettspeicherhormon. Solange viel Insulin im Blut ist, können Enzyme kein Fett abbauen. 300 Liter Softdrinks trinkt der Deutsche pro Jahr, das sind 30 Kilo Zucker und der macht dick. Raffinierte Lebensmittel müssen auch weggelassen werden, angefangen vom Kochsalz aus dem 88 Element entfernt werden und nur noch Natrium und Chlor übrigbleiben. Wir können nur 500 gr Kohlehydrate im Körper speichern, aber wir haben einen schier unendlichen Fettspeicher wo die Leber die Kohlehydrate in Fett umwandeln muss. Ein Apfel erhöht
den Blutzuckerspiegel nur wenig, Weizen aber viel. Wenn die Bauchspeicheldrüse immer viel Insulin produzieren muss, erschöpft sie wir können Diabetes Typ II bekommen. Sie wollen nicht, dass Insulin über Ihren Körper regiert???, sie dick macht, und Sie Diabetes bekommen. Wie verhindert man das? Antwort: Weizen, Zucker, Fabriknahrung weglassen und 30 Minuten bewegen (Grundumsatz steigt). Lockt ein Lebensmittel viel Insulin, so macht es dick.
Kalorien zählen bringt nichts, dafür Fertigprodukte mit raffiniertem Salz weglassen.
Fertigprodukte (Fabriknahrung) enthalten keine Gesundstoffe, sie treibt uns in den Ruin. Sie enthalten Glutamat, Stärke, Transfettsäuren, Konservierungsmittel, Farbstoffe 7000 Aromastoffe u.a. Beim Abnehmen dreht sich alles um das Insulin.
Das Ernährungsprogramm kostet 20.- Euro